Advents- und Weihnachtszeit

Nicht vergessen: In diesem Jahr ist Heilig-Abend am Vierten Adventssonntag!
Gottesdienstordnung für die kommenden Festtage:

  • Dritter Adventsonntag (17.12.): Hl. Messe um 10:30h in der Nazareth-House-Kirche
  • Vierter Adventsonntag, zugleich Heilig-Abend (24.12.): morgens keine Sonntagsmesse — Christmette um 17:00h in der Nazareth-House-Kirche
  • Weihnachtstag (25.12.): Hochamt um 10:30h in der Nazareth-House-Kirche
  • Sylvester (31.12.): Hl. Messe zum Jahresschluss um 10:30h in der Nazareth-House-Kirche
  • Fest der Taufe des Herrn (7.1.2018): Hl. Messe in der Nazareth-House-Kirche

Ihnen allen: FROHE WEIHNACHTEN und ein FRIEDLICHES NEUES JAHR 2018!

Advertisements

Kirchenjahr nach Pfingsten

>> …Aber das alles ändert nichts daran, dass ein solches Wunder unendlicher Freiheit und Liebe und also Brüderlichkeit mitten in dem banalen Alltag sich ereignen kann. Darin mag die Absprungsrampe (wenn man das Gemeinte so nennen darf) sehr schmal sein und sich kaum merkbar aus der Plattheit des Alltags erheben. Aber diese Kleinigkeiten (biblisch: das Glas Wasser für den Durstigen), das gute Wort am Krankenbett, der Verzicht auf einen kleinen schäbigen Vorteil auch dem gegenuber, dessen Egoismus einen rasend macht, und tausend andere Lappalien des Alltags können die bescheidene Leistung sein, durch die hindurch die eigentliche Gesinnung der selbstlosen Brüderlichkeit sich vollzieht, die die eigentliche Tat des Lebens ist.<<

[aus Karl Rahner: Wer ist Dein Bruder?, 1981]

PFINGSTEN

SENDUNGSBEWUSSTSEIN

>>Geht hinaus<<,
ermutigt uns Gottes Geist,
wir erwidern
>>Du hast keine Ahnung,
wer soll das Erreichte bewahren?<<

>>Ich bin bei euch<<,
versichert uns Jesu Geist,
wir entgegnen
>>Du bist uns zu frei,
wir halten uns an Bewährtes<<.

>>Es genügt, wenn ihr liebt<<,
verspricht Gottes Geist,
wir behaupten
>>Das ist zu verschwommen,
es gibt schon viel zu viel
Durcheinander<<.

Dem Festkalender gehorchend
und wohldurchdachten Vorschriften folgend,
gebührende Anlässe achtend,
von festen Formeln sicher geleitet,
bekennen wir Jesu Geist
und bitten um seinen Beistand.

Christa Peikert-Flaspöhler (1982)

1.Mai: Gedenktag „St`Joseph der Arbeiter“

St`Joseph der Arbeiter: Patronats-Heiliger unserer Gemeinde. (Gedenktag seit 1955).

>>Der Priester Joseph Cardijn gründete die CAJ 1925 in Brüssel. Anliegen Cardijns war es, den jungen Arbeitern ihre Würde bewusst zu machen und sie durch Aktionen und Seminare zu bilden. Sie sollten so ihre Verantwortung für sich und die Gesellschaft wahrnehmen können. Dabei entwickelte er die Methode „sehen–urteilen–handeln“ die in leicht veränderter Funktion später oft Einzug in die Pädagogik der Jugend- und Erwachsenenbildung in Gesellschaft und Kirche fand.<<